Datenschutz-Grundverordnung

Es besteht Handlungsbedarf: Mit Inkrafttreten der DSGVO gelten neue Anforderungen bzgl. dem Schutz personenbezogener Daten für Unternehmen aller Branchen. Nutzen Sie die Unterstützung der SelectionArts Experten bei der Umsetzung der Vorgaben der Datenschutz-Grundverordnung.

Am 25.05.2018 tritt die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) in Kraft. Die DSGVO regelt die automatisierte und nicht-automatisierte Verarbeitung personenbezogener Daten für alle in der europäischen Union tätigen Unternehmen. Um DSGVO konform personenbezogene Daten verarbeiten zu können, muss ein Datenschutzmanagementsystem (DSMS) eingerichtet werden. Unternehmen müssen also Prozesse und Maßnahmen definieren, welche eine ordnungsgemäße Umsetzung der gesetzlichen Vorgaben gewährleisten. Zentrale Aspekte der DSGVO erfordern Handlungsbedarf für Unternehmen in folgenden Bereichen:

  • Erweiterte Informationspflichten
  • Bestimmungen zu Einwilligungserklärungen
  • Bestimmungen zu Auftragsverarbeitungen
  • Notwendigkeit eines Verfahrensverzeichnisses
  • Notwendigkeit einer Risikoanalyse
  • Durchführung der Datenschutz Folgenabschätzung
  • Erfüllung der Notifikationspflichten bei Datenschutzverstößen
  • Beachtung der erweiterten Betroffenenrechte
  • „privacy by design“ und „privacy by default“
  • Strafen bis zu 20 Mio.€ oder 4% des Jahresumsatzes

SelectionArts unterstützt Sie bei allen Fragen rund um die DSGVO. Beginnend mit einem initialen Workshop zur Darstellung der Grundbegriffe der DSGVO und des österreichischen Anpassungsgesetzes 2018 werden ihre Mitarbeiter auf einfache und praxisnahe Art und Weise für den Umgang mit personenbezogenen Daten sensibilisiert. In weiterer Folge werden Sie bei der Erfassung des Umfangs der Verarbeitungstätigkeiten von personenbezogene Daten in Ihrem Unternehmen unterstützt. Schlussendlich wird ein Konzept zur Umsetzung eines Datenschutzmanagementsystems erarbeitet und dessen Umsetzung begleitet. Bei all unseren Tätigkeiten lehnen wir uns an IDW PS 980 (Standard zur Prüfung von Compliance-Managementsystemen) sowie COSO ERM (Rahmenwerk zur Bewertung und Verbesserung der internen Kontrollsysteme und des Risikomanagements) an. Wesentliche Aspekte der Umsetzung sind:

  • Einhaltung der Datenschutz Grundsätze
  • Identifikation der Verarbeitungstätigkeiten
  • Identifikation der Datenübermittlungen ins Ausland
  • Erstellung des Verfahrensverzeichnisses
  • Auftragsverarbeiter-Rahmenbedingungen
  • Prüfung der Datenschutz-Folgenabschätzung
  • Einführung der Einwilligungsprozesse
  • Erstellung der Datenschutz Policy
  • Einführung Data Breach-Prozess

Nach der Erstellung des Datenschutzmanagementsystems unterstützen wir bei der kontinuierlichen Verbesserung und Anpassung Ihrer Prozesse an zukünftige Technologien, gesetzliche Änderungen, sowie veränderte Unternehmensstrukturen im Rahmen eines kontinuierlichen Verbesserungsprozesses (KVP).

Alle Vorteile im Überblick

  • Effiziente Umsetzung der DSGVO durch das multidisziplinäre Team mit jahrzehntelanger Erfahrung
  • Unterstützung durch geprüfte Datenschutzexperten
  • Zugriff auf unser Expertennetzwerk zur erfolgreichen Klärung von Spezialfragestellungen durch die Kooperation mit Universitäten und anerkannten Experten in den Bereichen Tax und Legal
  • Verwendung anerkannter Methoden und Herangehensweisen (z.B. IDW PS 980 und COSO ERM)
  • Digitales Lernen der Inhalte durch die DSGVO Apps für iOS und Android
    zur DSGVO App für iOS >>
    zur DSGVO App für Android >>